Martin Klingeberg

Instrument: Gesang / Trompete

Projekte:
- Martin Klingeberg and Band
- Baby-Bonk!
- Shank

- Ben Becker und die Zero Tolerance Band

Besetzung: Solo bis Quintett

Discographie: Bonk / Nada

 

 

         
   

Musikalische Vielfalt ist angesagt wo auch immer der Trompeter und Sänger Martin Klingeberg auftritt. Ohrgängige Balladen, frei formulierte Improvisationen, erdige Bluesharmonien oder Latin-Inspiriertes werden da zu einem ganz eigenen homogenen Stil zusammengeführt. Einem Stil, der zwar von stilistischen Grenzüberschreitungen lebt, aber nie seine ursprünglichen Wurzeln im Jazz vergessen lässt und der sich längst einen festen Platz in der Berliner Jazzlandschaft erobert hat.

Ausgebildet am "Hermann-Zilcher-Konservatorium" in Würzburg arbeitet Klingeberg seither als freier Musiker in unterschiedlichsten Projekten. Er spielte u.a. mit John Tchicai, Conny Bauer, Leszek Zadlo, Uwe Kropinski, Billy Elgart, Jean-Louis Rassinfosse und Andreas Willers und arbeitete bei diversen CD- und Rundfunkprojekten mit, u.a. Swim Two Birds, dem D-I-Projekt, der Bavarian First Herd, der Ron Spielman Band, und der Eugen de Ryck Band. Bühnenerfahrungen sammelte er bei zahlreichen Konzert- und Festivalauftritten, sowie durch seine internationale Tourtätigkeit durch Brasilien, Griechenland, Polen, Italien, Österreich, Schweiz etc.

Seit 1996 lebt und spielt der Musiker in Berlin, wo er u.a. mit der Ben Becker Band und in der Schaubühne am Lehniner Platz sein Publikum begeistert.